Der LVTS Berlin lädt erneut zu dem Workshop „Bühnenstimme“, geleitet von Andreas Talarowski, ein.
Das Terminangebot für Montag, den 08.02.2016, war bereits nach 3 Stunden ausgebucht.
Da die Nachfrage weiterhin so hoch ist, hat Andreas nun noch zwei weitere Termine angeboten:
Termin 1:  19.02.2016 14 — 20 Uhr   (Ort ATRIUM)
Termin 2:  05.03.2016 11 — 17 Uhr   (Ort ATRIUM)
Sabine Kündiger konnte hierfür eine Absprache mit SenBJW-regionale Fachkonferenzen treffen, welche das Angebot dahingehend unterstützt, die Ausschreibung als „Ganztagsfortbildung“ zu genehmigen.
Wer Interesse an der Teilnahme hat, kann also den Schulleitern die SenBJW-Ausschreibung (siehe unten) vorlegen, damit sie signalisieren, ob es bei einer Zulassung die Freistellung geben wird.
Bitte folgendermaßen vorgehen:
1. Bitte trotzdem mit demselben Procedere wie immer (siehe LVTS-Ausschreibung im Anhang) bei Sabine Kündiger formlos per Mail mit Angabe der Schule anmelden (über den Dienstweg ist es nicht notwendig!).
2. Sie schreibt eine Antwort (auch wie immer), ob ein Platz frei ist.
3. Dann werden die Namen an die Fortbildungskoordinatorin von SenBJW weitergegeben, die eine offizielle Bestätigung schreibt, die dann der Schulleitung für die Freistellung gegeben werden kann, weil der Workshop ja — wie gesagt — ganztägig läuft.
Dieser Workshop eignet sich für in der SEK I und Sek II unterrichtende Lehrer/innen sowie für interessierte Lehrkräfte, die sorgsam mit ihrer Stimme umgehen möchten. Der Workshop kostet für Mitglieder des LVTS 20,00 € und für Nichtmitglieder 40,00 €. Die Teilnehmerzahl beträgt mindestens 12 und höchstens 16 Personen. Für die Anmeldung und nähere Erläuterungen bitte das untenstehende Pdf lesen!

 

Ausschreibung 19.2. und 5.3.1 6 und Informationen zur Stimmarbeit

 

 

Teilen